theHacker's Blog
– It's just a glitch in the Matrix –

Epic Online Services down - Wie trotzdem 7 Days to Die spielen?

Gestern Abend hab ich versucht, 7 Days to Die zu spielen… vergeblich. Eine ominöse Fehlermeldung von "Epic Online Services" wollte mich einfach nicht ins Spiel lassen.

Heute ein Post Mortem und ein Trick, wie es in Zukunft klappt.

Kurz zum Spiel

7 Days to Die ist ein Zombie-Survival-Spiel im Ego-Shooter-Look. Man baut Ressourcen ab, errichtet eine Basis, kann damit mehr Sachen herstellen, um schließlich Waffen und Befestigungen zu bauen. Namensgebend ist der siebte Tag im Spiel, an dem eine Horde Zombies versucht, die Basis zu stürmen.

Ein perfektes Spiel für mich, da ich gern Sandbox-Aufbau spiel, egal was für ein Setting. Neulich gabs das Spiel günstig bei Steam, dann hab ich zugeschlagen.

Die Spielwelt kann man sich im Multiplayer-Modus mit anderen Spielern teilen und gemeinsam aufbauen und verteidigen (vermutlich gibts auch einen PvP-Modus, ich weiß gar nicht). Ich spiele sowieso immer im Single-Player.

Spiel lässt sich plötzlich nicht mehr starten

Gestern Abend hab ich zum ersten Mal gemerkt, dass in 7 Days to Die Cloud-Mist enthalten ist. Ich starte wie die letzten Male auch das Spiel, aber statt dem Hauptmenü wird mir eine ominöse Fehlermeldung angezeigt:

Epic Online Services-Login

Konnte Epic Online Services nicht vollständig laden:
Unbekannter Fehler, bitte melde dich im Forum: UnexpectedError

Aha, also steckt die Firma "Epic" dahinter, war mir bis dato gar nicht bewusst. Auf Steam merkt man das nicht sofort, bzw. kann mir das ja theoretisch egal sein.

Nach der Fehlermeldung bekomme ich drei Knöpfe angeboten, um fortzufahren:

  • Erneut versuchen
  • Offline spielen
  • Spiel beenden

Natürlich probier ich zuerst, den Knopf "Erneut versuchen". Schließlich kann ich als Spieler ja nichts reparieren, wenn die einen "UnexpectedError" haben. Die typisch nutzlose Fehlermeldung, die mir nur sagt, "die habens halt verbockt".

Die Fehlermeldung blieb. Die Sauerei: Eigentlich würde ich ja "Offline spielen" wollen, aber genau dieser Knopf ist disabled. Kein Hinweis darauf, warum ich nicht offline spielen darf. Was soll die Scheiße?! 🤬

Es ist wieder ein schönes Beispiel, warum "Cloud" einfach falsch ist!

Ich habe nichts dagegen, wenn Spiele als freiwillige Option anbieten, irgendwelche Einstellungen oder Spielstände in der Cloud zu speichern. Man kann dann einfach das Spiel auf einem neuen oder anderen Rechner nochmal installieren und hat alle seine Daten sofort wieder parat. Klasse.

Hier aber wurde mir als Single-Player, der weder online mit anderen Spielen spielen oder chatten möchte, noch irgendwelche Cloud-Funktionalitäten nutzen will, der Zugang zum Spiel verwehrt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Ich hab dafür bezahlt und kann mein gekauftes Produkt dann nicht verwenden, weil irgendein ein Depp bei Epic auf den falschen Knopf gedrückt hat!?

Positiv zu erwähnen, dass es anderthalb Stunden später wieder ging. Das Grundproblem macht das aber nicht weniger schlimm.

Post Mortem: Was sagen die Logs?

Einen Tag später war ich neugierig und hab mal in die Logs geguckt. Bis jetzt haben alle Spiele, die ich bei Steam gekauft hab, nützliche Log-Daten gespeichert.

Im Spiele-Verzeichnis gibt es ein Unterverzeichnis 7DaysToDie_Data. Neben den eigentlichen Spiel-Ressourcen findet man dort mehrere Dateien mit dem Muster output_log__yyyy-mm-dd__hh-mm-ss.txt. Ein Blick in die Datei für gestern Abend zeigt das Problem:

2022-02-04T22:14:54 20.416 INF [Steamworks.NET] Already logged in
2022-02-04T22:14:54 20.417 INF [EOS] Login
2022-02-04T22:14:54 20.682 WRN [EOS] [LogHttp - Warning] 0x5d44700: request has been successfully processed. URL: https://api.epicgames.dev/auth/v1/oauth/token, HTTP code: 500, content length: 176, actual payload size: 176, elapsed: 0.12s
2022-02-04T22:14:54 20.683 WRN [EOS] [LogHttp - Warning] 0x5d44700 Response Header Date: Fri, 04 Feb 2022 21:14:54 GMT
2022-02-04T22:14:54 20.683 WRN [EOS] [LogHttp - Warning] 0x5d44700 Response Header Content-Type: application/json
2022-02-04T22:14:54 20.683 WRN [EOS] [LogHttp - Warning] 0x5d44700 Response Header Content-Length: 176
2022-02-04T22:14:54 20.683 WRN [EOS] [LogHttp - Warning] 0x5d44700 Response Header Connection: keep-alive
2022-02-04T22:14:54 20.683 WRN [EOS] [LogHttp - Warning] 0x5d44700 Response Header X-Epic-Correlation-Id: EOS-AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA-SzWuABVON4LOtx69ACLJVw-YdyrWEBOyal-xwmtFAkYTA
2022-02-04T22:14:54 20.683 WRN [EOS] [LogHttp - Warning] 0x5d44700 Response Header Server: eos-gateway
2022-02-04T22:14:54 20.684 WRN [EOS] [LogEOS - Warning] Error response received from backend. ServiceName=[EOSAuth], OperationName=[TokenGrant], Url=[<Redacted>], HttpStatus=[500], ErrorCode=[errors.com.epicgames.server_error], NumericErrorCode=[1000], ErrorMessage=[Server Error], CorrId=[EOS-AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA-SzWuABVON4LOtx69ACLJVw-YdyrWEBOyal-xwmtFAkYTA]
2022-02-04T22:14:54 20.898 WRN [EOS] Login failed: UnexpectedError

Man sieht schön, dass das Spiel erst einen Login bei Steam versucht. Das macht Sinn, da Spiele über Steam z. B. Achievements anbieten, die zentral über Steam verwaltet werden und man dazu als Nutzer identifiziert werden muss. Man sieht im Screenshot, dass im ersten Block das erfolgreich durchgeführt wird, bei den weiteren Versuchen heißt es, ich sei schon eingeloggt. Alles klar.

Nach dem Steam-Login wird ein Login zu Epic versucht (im Log "EOS" abgekürzt für "Epic Online Services"). Dieser Request scheitert aber mit HTTP 500, der HTTP-Antwort-Code für "der Server is kaputt / hat ein grundsätzliches Problem". Wir bekommen auch noch einen ErrorCode errors.com.epicgames.server_error, der aber auch nicht wirklich nützlich ist, sondern dasselbe aussagt.

Am Ende konnte ich also nur das Spiel beenden und warten 😒

Der zusätzliche Hinweis, ich solle mich doch bitte im Forum melden, ist nur ein dummer Standardtext, der gar nichts bringt. Diese ganzen Foren sind Community-Foren, wo sich Nutzer gegenseitig helfen. Bei einem HTTP 500 vom Epic-Server kann keiner helfen.

Erklärung: Epic Online Services

Während ich diesen Artikel hier schreibe, hab ich noch etwas zu den Epic Online Services recherchiert.

Epic Online Services ist ein "gratis" Dienst von Epic, den sich Spiele-Hersteller zunutze machen können. Ich hab die API kurz überflogen, man findet Dienste zum Implementieren von Spieler-Lobbies, Voice-Chat oder zum Speichern von Spielerdaten, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Ich schreib "gratis" gern in Anführungszeichen, weil keine Kosten für den Spiele-Hersteller anfallen, aber natürlich die Spieler mit ihren Daten "zahlen". Wie man schön an meinem Beispiel gesehen hat, vielleicht ohne es überhaupt zu wissen.

Fun fact: Epic wirbt auf seiner Webseite mit

We strive to keep the services available 100% of the time.

(wollen das nicht alle? 🤔)

Es gibt eine Status-Seite, wo Ausfalle und Informationen zu solchen zu finden sind. Gestern, also am 4. Februar 2022, soll es angeblich aber keinen Ausfall gegeben haben. Vielleicht wird nicht häufig genug geprüft (wobei man im Normalfall alle paar Minuten pollt für solche Seiten!), vielleicht wird diese Art von Fehler einfach nicht erkannt. Allerdings sind für die Tage vorher verschiedene Probleme gelistet…

Trick: komplett offline

Ich war neugierig, wie sich das Spiel verhält, wenn ich es auf einem Computer komplett ohne Internet spiele. Also hab ich die Netzwerkverbindung getrennt und das Spiel gestartet.

Ich erhalte einen ähnlichen Bildschirm, wie am Tag zuvor, diesmal mit einer anderen Meldung:

Steam-Login

Konnte Steam nicht vollständig laden:
Nicht bei Steam angemeldet oder im Offline-Modus.

Wie oben schon erwähnt, versucht sich das Spiel zuerst bei Steam einzuloggen. Diesmal scheitert nun bereits dieser Schritt.

Das Erfreuliche hierbei: Diesmal ist der Knopf "Offline spielen" enabled. Ich konnte daraufhin ganz unkompliziert ins Spiel 😃

Abschließende Worte

Mit den Informationen aus den Log-Files (erst Steam-Login, dann Epic-Login) und dem Wissen, was die Epic Online Services eigentlich sind, können wir als Fazit nun festhalten:

Problem ist die Implementierung im Spiel "7 Days to Die". Wenn Steam nicht erreichbar ist, lässt mich das Spiel offline spielen. Wenn aber Epic nicht erreichbar ist, lässt es mich nicht spielen.

Ein zusätzliches Problem ist sicher auch die Nichtverfügbarkeit der Epic Online Services. Aber machen wir uns nicht vor, niemand schafft 100% Verfügbarkeit, egal wie gut man sich das vornimmt. Entsprechend muss man als Konsument (d. h. Entwickler von Spielen) immer damit rechnen, dass ein Online-Dienst (die "Cloud") mal nicht verfügbar ist und dem Nutzer einen Offline-Modus anbieten.


Habt ihr auch schon mal Probleme mit Spielen und Cloud-/Online-Zwang gehabt?
Hat euch dieser Artikel geholfen?

Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Kommentare zu diesem Artikel

Schreib einen Kommentar zum Artikel

CAPTCHA Das Internet ist leider voller Bots. 🙁 Bitte gib den obenstehenden Code ein.
Falls du den Code nicht lesen kannst oder dir unsicher bist, klick einfach hier, um einen neuen Code zu generieren.

Mit Abschicken des Formulars bestätigst du,
die Datenschutz-Infos gelesen zu haben.